Dr. Mönchmeyer

- anracon

Dr. Mönchmeyer - anracon

Responsive Web Design, responsive Web-Anwendungen und Websites

Integrierte Planung und Umsetzung von Responsiveness
auf der CSS-, JS/jQuery- und der PHP-Ebene

 

Sie haben bereits eine laufende, produktive Web-Anwendung oder eine Website. Ihre Kunden verlangen von Ihnen nun einen Übergang zu einem sogenannten "Responsive Web Design". Oder Sie planen eine neue Web-Anwendung und wollen ein modernes responsives Layout von vornherein berücksichtigt wissen.

"Responsive Design" hat sich zu einem Schlagwort für modernes Web-Design entwickelt. Ursache ist die immer stärkere Verbreitung von Smartphones und anderen mobilen Devices, die nur begrenzte Dimensionen ihres Screens oder Displays aufweisen.

Von einer responsiven Webseite und dem responsiven User Interface einer Web Applikation für Browser wird erwartet, dass sie sich möglichst automatisch an die aktuell gegebene Dimensionen des Ausgabemediums anpassen. Im Unterschied zu einem fluiden Layout, in dem bestimmte Bereiche mit der Breite des Ansichtsbereiches lediglich skalieren, können bei einem responsiven Design größere Umstrukturierungen des Layouts erfolgen, sobald bestimmte Dimensionsgrenzwerte unterschritten werden. Ziele sind eine bessere Bedienbarkeit, eine bessere Lesbarkeit und eine zunehmende Fokussierung auf essentielle Elemente bei kleiner werdenden Display-Dimensionen.


 

Die Bilder auf dieser Seite zeigen eine einfache Website in unterschiedlichen Breitendimensionen eines fiktiven Displays. Die Anpassung des Layouts an die verfügbare Breite wird hier im Prinzip deutlich. Die zugehörige Web-Site stellt ein Beispiel für eine Homepage dar, die bereits als Standardseite vorhanden war, dann aber auf Wunsch des Kunden von unserer Kooperationspartnerin Anne Prestesaeter (unter dem Label anracom.com) kurzfristig auf ein responsives Layout umgestellt wurde (s. www.glassmenageriet.no)

Die Erwartung einer "Responsiveness" besteht von Haus aus für Apps, aber eben auch für die Benutzer-Schnittstellen von klassischen browsergestützten Web-Anwendungen. Ein besonderer Anwendungsbereich für Responsiveness entwickelt sich in letzter Zeit im Zusammenhang mit web-basierten Interfaces zur Machinensteuerung (HMI; Human Machine Interface). HMI-Anwendungen sollen auf Wunsch der Kunden nun vielfach auch auf mobilen Devices funktionieren.

Auf Web-Designer wie Web-Entwickler kommt somit vermehrt die Anforderung zu, möglichst in einem durchgehenden, effizienten Ansatz Web-Seiten und Web-Anwendungen zu kreieren, die sich automatisch an mehrere Niveaus von Viewport-Dimensionen anpassen. Ein "Viewport" kann dabei das physikalische oder ein Pseudo-Display eines mobilen Gerätes sein - oder aber auch das Browserfenster auf einem Desktop.

Die stufenweise Reaktion auf sich ändernde oder unterschiedliche Viewport-Dimensionen der Zielsysteme einer Website oder Webanwendung verlangt oft die gezielte Planung einer adaptiven Umstrukturierung des Layouts unter Anpassung aller Bedienelemente und der zugehörigen Informations- wie Datendarstellung. Das gilt im besonderen für eine angemessene Skalierung und dynamische Positionierung grafischer und sich dynamische ändernder Elemente des User Interfaces von Web-Anwendungen. Verlangt wird zusätzlich, für mobile Devices eine Umskalierung von Schriften für eine bessere Lesbarkeit vorzunehmen.

Um all diese Ziele in einem integrierten Ansatz zu erreichen, ist meist eine sorgfältige und übergreifende Planung für verschiedene Entwicklungsebenen erforderlich. Es gibt heute natürlich eine ganze Reihe von Möglichkeiten "Responsiveness" in Web-Anwendungen zu integrieren. Oftmals wird auf der CSS und der Javascript Ebene angesetzt. Dass auch das serverbasierte PHP in etlichen Applikationen "Responsiveness" vorbereiten und unterstützen kann, wird manchmal vergessen. In speziellen Anwendungen ist aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen zuweilen kein Rückgriff auf geeignete Javascript Frameworks möglich und man ist auf Eigenentwicklungen angewiesen.

Als unvermutet komplex erweist sich in diesem Zusammenhang oft die Aufgabe, etablierte Web-Anwendungen und ihre Templates nachträglich auf Responsiveness umzustellen.

 

Unser Service

Ich biete Ihnen an,

  • Ihre bestehenden HTML-, JS/jQuery- und PHP-basierten Websites und Web-Anwendungen auf Ansatzpunkte für einen Übergang zur Responsiveness zu untersuchen, eine entsprechende (im Umfang angemessene) Konzeption vorzunehmen und zur Entwicklung beizutragen,
  • zur Neukonzeption und Entwicklung von adaptiven, responsiven Web-Sites und Web-Anwendungen beizutragen,
  • eine einführende Schulung ihrer hauseigenen Entwickler zu Prinzipien und Vorgehensweisen für die Erstellung responsiver Webseiten und -Anwendungen durchzuführen.


Dabei werden naheliegende Aspekte wie etwa ein fluides Layout für bestimmte Dimensionsbereiche der Zielsysteme berücksichtigt. Nach Abnahme unseres Konzeptes übernehmen wir je nach Komplexität, Umfang und Kapazität entsprechende Entwicklungsaufgaben ggf. auch vollständig.



 

 

© 2005-2017

Dr. R. Mönchmeyer,
Johannes-Haag-Str. 3, Augsburg • Tel.: +49 82150880450

Dr. R. Mönchmeyer,
Johannes-Haag-Str. 3, Augsburg.
Tel.: +49 82150880450

© 2005-2017, Dr. R. Mönchmeyer,
Johannes-Haag-Str. 3, Augsburg.
Tel.: +49 82150880450

Powered by anracom.com

Powered by anracom.com